Home

Multiton News

Multitone stellt EkoSecure® - die neue Personen-Notsignal-Anlage (PNA) für industrielle Anwendungen - vor

Mit der Personen-Notsignal-Anlage EkoSecure® stellt Multitone seine neueste und extrem leistungsfähige Lösung für die Absicherung von Mitarbeitern an Allein- und gefährlichen Arbeitsplätzen in Industrie, Energiewirtschaft, Logistik sowie Betreibern von Not- und Flüchtlingsunterkünften vor. EkoSecure® entspricht den Vorgaben der DIN VDE V 0825-1 (DGUV-R/BGR 139) für drahtlose Personen-Notsignal-Anlagen.


Das Personen-Notsignal-System EkoSecure® von Multitone ist ein komplett kabelloses Funk-Kommunikationssystem in Mehrkanaltechnik (Two-Way Communication) und sorgt für sofortige Notrufübermittlung vom Bedarfsträger zum zuständigen Sicherheitspersonal. Über 60 wählbare und einstellbare Übertragungskanäle gewährleisten eine sichere Nachrichtenübertragung.


Die modernen und äußerst kompakten Notsignalgeber verfügen über ein gut lesbares Display, sind mit einem roten Druckknopf für manuelle Alarmauslösung, einem Neigungsschalter für einen automatischen Notruf (Totmannalarm) und einer Reißleine zur Aktivierung eines Panikalarms ausgerüstet. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, Alarme anderer Notsignalgeber zu empfangen und an die Notruf auslösende Person einen Quittierungsruf abzusenden, um zu signalisieren, dass Hilfe auf dem Weg ist. Weiterhin kann der Notsignalgeber wie ein normaler Personenrufempfänger arbeiten und Rufe aus anderen Systemen (z. B. Brandmeldeanlagen oder Lichtrufsystemen) erhalten.


Die Notrufgeber sind mit freien Texten belegbar, so dass im Display der genutzten Mobilgeräte sowie in der Zentrale ersichtlich ist, wer, wo und wann den Notruf ausgelöst hat. Damit können Hilfskräfte sofort und zielgerichtet Maßnahmen ergreifen. EkoSecure® ist ohne Kabelverlegung extrem flexibel einsetzbar und kostengünstig zu installieren bzw. einzurichten.


Die Notrufzentrale ist der Mittelpunkt des Notrufnetzes. Neben Administrierung und Protokollierung sorgt die Zentrale für eine komplette Systemüberwachung und meldet sofort eventuelle technische Alarme innerhalb des Funknetzes oder Vorgänge wie z. B. einen Netzausfall mit Wechsel auf die Notstromversorgung. Zwei integrierte Datenschnittstellen sind für eine Anschaltung an andere Systeme zur Rufweiterleitung konzipiert oder werden eingehend für Nachrichten aus Lichtrufsystemen oder Brandmeldeanlagen genutzt. Als Standard-Eingangs-Protokolle stehen wahlweise ESPA 4.4.4 oder TAP zur Verfügung.


Das Funknetzwerk wird mit Funksendern errichtet. Die Funksender sind mit einer 230 Volt-Stromversorgung ausgestattet. Zwei integrierte Batterien sorgen für einen Notstrombetrieb von ca. 2 Monaten. Investitionen für Kabelwege sind nicht notwendig, da alle Funktionen ausschließlich per Funk erfolgen. Selbst eine zimmergenaue Ortsbestimmung des Alarmauslösers ist durch die Installation kompakter Funk-Positionssender möglich. Diese sind batteriebetrieben und benötigen keine zusätzliche Spannungsversorgung. Neben der Übertragung der Alarme an die Notrufzentrale und an die mobilen Notsignalgeber ist auch eine Weiterleitung in das interne PC-Netzwerk möglich. Der eingehende Alarm bewirkt sofort die Anzeige des Notrufs mit Absender der Nachricht (Gerät), Standort und Aktivierungsart (Druckalarm, Lagealarm, Panikalarm). Gleichzeitig erfolgt eine deutliche akustische Information.


EkoSecure® setzt sich mit seinen Ausstattungs- und Leistungsmerkmalen deutlich von bisher im Markt verfügbaren Systemen ab“ führt Frank Rotthoff, Geschäftsführer der Multiton Elektronik GmbH aus. „Die skalierbaren Möglichkeiten der Ortung sowie die standardmäßige gegenseitige Alarmierung mit Positionsangabe geben den Anwendern eine deutliche höhere Sicherheit“ so Rotthoff weiter.


Weiter Informationen finden Sie hier